Posts

Lasst euch von mir in fremde Welten entführen.

Bild
Willkommen auf meiner Autoren-Seite. Lasst euch von mir in fremde Welten entführen, in die Zukunft oder ins unendliche All. Ich freue mich, wenn ihr auf meiner Seite in den Texten und Bildern stöbert und mir vielleicht einen Gruß im Gästebuch hinterlasst. Wenn ihr oben links auf das Symbol  klickt, öffnet sich eine Sidebar mit weiteren interessanten Infos. Ihr könnt mir auch gern eure Meinung, Kritik, Anregungen, Anfragen zu Lesungen oder Fragen zu meiner Schreiberei über das Kontaktformular mitteilen. 

Das Geheimnis der Zahl 23

Bild
Eine neue Phantastische Miniatur ist erschienen und lüftet (eventuell) die vielen Geheimnisse, die sich um die Zahl 23 ranken.
Titel: 23

Aus dem Vorwort von Thomas Le Blanc:
"Die Dreiundzwanzig ist offenbar eine ganz besondere Zahl. Manche Verschwörungstheoretiker nutzen sie als Geheimcode, und manche Menschen raunen, dass in ihr ein geheimes Signal oder eine besondere Magie stecken solle. Offenbar steckt aber zumindest der Zauber der Kreativität in ihr, denn auf die Einladung hin, phantastische Geschichten mit dieser Zahl zu schreiben, haben uns die seltsamsten Deutungen erreicht. Es hat den Anschein, als entwickeln ansonsten harmlose Objekte, sobald sie 23-fach vorhanden sind, Eigenschaften, die sie in 22 oder 24 Exemplaren nicht haben. Offenbar scheinen Stadtteile, Hausnummern, Größenbezeichnungen, bei denen es eigentlich keine 23 gibt, in einem Paralleluniversum doch eine Existenz zu besitzen. Die 23 scheint gefährlicher zu sein als die sonst so übel beleumundete 13, so dass …

Machenschaften - Ein Ruhrpott-Krimi

Bild
Machenschaften – Ein Ruhrpott-Krimi



Der 1. EPV-Roman!

Insgesamt 18 Autoren des Verlags verfassen zusammen einen Roman. Einer fängt an, die anderen schreiben weiter. Und das ist dabei rausgekommen: ein packender Ruhrpott-Krimi!


Inhalt: Jupp Stenzel, eine echte Größe im Ruhrpott-Kiez, wacht im Krankenhaus auf. Er hatte einen schweren Unfall auf der A42 verursacht. Was war passiert? Und warum hat nun Elli, seine Frau, alle Vollmachten? Hoffentlich würde sein Anwalt Licht ins Dunkel bringen können … Doch was ihm noch weit größere Sorgen macht, ist, wie sein Arzt um seine Frau herumscharwenzelt. Die beiden sind eindeutig zu vertraut miteinander. Es wird Zeit, dass sich Jupp wieder erinnert. Machenschaften zwischen Marl und Oberhausen! Das kann er nicht durchgehen lassen …


Autoren:Lars Albrecht
Raymonde Graber Mike Gromberg Renate Habets Dieter Kleffner Undine Klipstein Manuela Klumpjan Sly Krasicki Olaf Lahayne Gigi Louisoder Ela Mikfeld Jacqueline Montemurri Susanne Plitzko-Sié Peter J. Scholz C…

Haustürverkauf

Bild
In der aktuellen Ausgabe der Spektrum der Wissenschaft könnt ihr eine Geschichte von mir lesen.


Leseprobe:
Jacqueline Montemurri

Haustürverkauf    Als es klingelte, hatte sie den Dampfgarer gerade eingestellt. Das Essen würde in zwanzig Minuten fertig sein. Also öffnete sie die Haustür in Erwartung ihrer Kinder, die um diese Zeit von der Schule kommen mussten.
   „Guten Tag, Frau Salowski, ich bin Herr Müller, Ihr Betreuer.“
   Sie stutzte und blickte sich verstohlen um, ob ein Nachbar in der Nähe war. Niemand zu sehen. Aber in dieser Reihenhaussiedlung wusste man nie, wer einen hinter den Vorhängen stehend beobachtete. „Betreuer? Von was, bitte?“, fragte sie irritiert und dachte: Herr Müller, welch kreativer Name.
   „Von Ihrem Onlineshop SBK – Schnell Besser Kundennah.“
   „A - ha“, entfuhr es ihr gedehnt. Sie wusste gar nicht, dass ein Onlineshop, Vertreter an die Haustür schickte. Als hätte Herr Müller ihre Gedanken gelesen, fügte er sogleich hinzu:
   „Dieser Service ist neu. In der Te…
Bild
In der neuen Anthologie “Meuterei auf Titan” des Verlags für moderne Phantastik sind 28 Stories von 23 Autoren enthalten, darunter auch meine Story “Störfall”.
Die Antho gibt es ab heute als Ebook und ab August 2017 auch als 620-seitige Printausgabe. Leseprobe    Zac erwachte aus der Bewusstlosigkeit. Es war hell um ihn herum. Für einen Moment wusste er nicht, ob er die Augen offen oder geschlossen hatte, denn er erkannte keinerlei Konturen. Sein Körper schmerzte von den Schlägen. Er fuhr sich mit dem Handrücken über die Nase. Eine rote Spur blieb auf seiner Hand zurück und war das Erste, was seine Augen in der hellen Umgebung unterscheiden konnten. Es war Blut. Ein Tropfen löste sich von seiner Haut und schwebte als kleine purpurne Kugel vor seinem Gesicht. Zac zuckte unwillkürlich zusammen. Panik übermannte ihn. Er begriff, dass er sich in Schwerelosigkeit befand. Jetzt spürte er auch die unangenehme Übelkeit im Magen, die er noch vom Training her kannte. Es war damals sicherlich nich…

Die Rückkehr des grünen Kometen

Bild
Eine Sammlung von Kurzgeschichten zu Ehren von Herbert W. Franke
192 Seiten, 12,00 €




Aus dem Vorwort von Thomas Le Blanc:“Die literarische Form der Kurzgeschichte ist im Genre der Science Fiction nicht nur ausgesprochen beliebt, sondern auch recht anspruchsvoll, weil es hier nämlich gilt, eine ausgefallene und intelligente Idee auf nur wenigen Seiten vorzustellen und den aufgezeigten Konflikt auch gleich zu lösen ... oder zumindest zu einem Kumulationspunkt zu führen. Herbert W. Franke hat uns das in seinem 1960 erschienenen legendären Storyband Der grüne Komet auf meisterhafte und bislang nicht wieder erreichte Weise vorgeführt. Mit der vorliegenden Anthologie wollen 26 deutschsprachige Science-Fiction-Autoren diesem Vorbild ihre Reverenz erweisen. Aus den von Franke für seine Sammlung gewählten Themenkreisen haben wir allein die Begegnung mit dem Unbekannten als Sujet herausgegriffen, den Kontakt mit dem Alien oder mit einer ganzen Alienspezies.”




Auch von mir sind drei Stories erhalten…

90. Geburtstag von Herbert W. Franke

Bild
Am 16. Juni 2017 fand in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar eine Feierlichkeit zum 90. Geburtstag von Herbert W. Franke (Webseite) statt. Ich freue mich sehr, dass ich zugegen sein durfte.
Zuerst wurden Thomas Le Blanc (Gründer und Leiter der Phantastischen Bibliothek Wetzlar) sowie Herbert W. Franke mit der neuen Exodus 36 überrascht, die unter dem Motto "Phantastische Bibliothek" steht und auch den 90. Geburtstag Frankes würdigt.





Eine Überraschung folgte der anderen. Es wurde ein alter Film eines Design-Studenten gezeigt, der eine Geschichte Frankes visualisierte. Und Thomas Le Blanc verlieh im Auftrag von Udo Klotz Herbert W. Franke den Kurd-Laßwitz-Preis für sein Lebenswerk.



Thomas Le Blanc überreichte Franke zudem eine von ihm herausgegebene Anthologie, die sein Werk aus der 60ern "Der grüne Komet" würdigte. Die neue Anthologie ist übertitelt mit "Rückkehr des grünen Kometen". Von mir sind auch drei Stories enthalten.



Herbert W. Franke las schlie…

Wir müssen das Gummi in der Zelle erneuern

Bild
Es gibt eine neue Phantastische Miniatur, welche bei der Phantastischen Bibliothek Wetzlar bezogen werden kann. Die Aufgabe für die beteiligten Autoren war diesmal "den Staffelstab weiterzugeben", sprich: Es wurde ein Anfangssatz vorgegeben mit dem der erste Autor eine Geschichte beginnen musste. Ohne Kenntnis der Geschichte musste der nächste Autor eine Story schreiben, die mit dem letzten Satz der vorangegangenen Geschichte begann. Der letzte Autor hatte es besonders schwer, denn seine Story musste zudem mit dem Anfangssatz der ersten Story wieder abschließen, so dass sich der Kreis geschlossen hat. Was daraus wurde, könnt ihr in Band 22 nachlesen. Eine der Kürzestgeschichten stammt natürlich von mir. Viel Spaß dabei.